Menü

Sauerland

Auf Eresburg am Fenster, da stand ein kühner Held,
Der flog von Osten nach Westen, ihm bebte schier die Welt;
Doch nagte finstre Unmut ihm jetzt in der stolzen Brust,
Er schaute drein so düster, als hab er zu sterben Lust.

Und vor ihn trat ein Bote gar schüchtern hin und sprach:
"Zieh, Kaiser Karl, den Degen, dem jeder noch erlag;
Was Ruhr und Lenne trinket, was auf den Bergen haust,
Das rüstet sich zum Kampfe und ruft und rennt und braust."

"Verwegnes Volk der Berge", so fährt der Kaiser los,
"Dich säugten wohl die Wölfe, dich zogen Ure groß!"
Dann streckt er nach den Bergen ernst drohend seine Hand
Und spricht mit halbem Seufzer: "Du bist mir ein saures Land!"

aus: Fritz Kühn, Sagen des Sauerlandes, Heimatverlag Wagener, Meschede 1936